Fotografieren lernen mit der Kompaktkamera

Fotografieren lernen mit der Kompaktkamera

Fotografieren lernen mit welchem Gerät

 

Diese Frage stellt sich oftmals Einsteigern in die Fotografie.
Die Werbung überschüttet uns mit vielerlei Werbung und jeder Menge Superlativen.
Gerade als Anfänger oder Einsteiger in der Fotografie steht man da ganz alleine. Der Verkäufer im großen Markt hat den Auftrag Kameras zu verkaufen, oft ganz bestimmte Herstellermodelle.
Da geht die Übersicht schnell verloren und von Neutralität ist da keine Rede mehr.
Auch ich nehme nicht die absolut Neutralität für mich in Anspruch, aber ich spreche aus Erfahrung mit ‚meinem Gerät‘

 

Wer soll wissen auf welche Eigenschaften besonderen Wert gelegt werden soll?

Wir lesen oder hören von Begriffen wie:

  • Auflösung
  • Automatiken
  • Brennweiten
  • Zoombereich

Die wichtigsten Merkmale werden nicht verschwiegen, sind aber mehr oder weniger versteckt auf den Info-Seiten der Hersteller.

Was ist denn wichtig, um gute Aufnahmen zu produzieren?

Der erste wichtige Faktor ist der Fotograf, bzw. die Fotografin.

Ja, ohne ihre Sicht auf eine Szene werden daraus auch nur mittelmäßige Fotos entstehen!

Der zweite wichtige Punkt ist ihre Sicherheit im Umgang mit ihrer Kamera.

Sie muss sicher und gut in ihrer Hand liegen.

  • Die Knöpfe müssen leicht für sie erreichbar sein
  • Sie müssen wissen, welches Programm für welche Situation das richtige ist
  • Sie muss möglichst schnell auslösen, also zwischen Draufdrücken und Klick darf nicht sehr viel Zeit vergehen!

Der technische Vergleich der einzelnen Kameras, bzw. der Hersteller ist inzwischen marginal.
Die Unterschiede sind oft so gering, dass in der Regel der Hersteller gewinnt, der die besseren Fotos verspricht.
Der Fotograf, oder die Fotografin sind oft verunsichert und fragen sich tatsächlich:
Wie fotografiere ich eigentlich?
Ich habe allerbeste Erfahrungen mit dieser kleinen Wundermaschine gemacht:

Mehr zu dieser Kamera hier: >>Klicken für mehr Info zur Sony<<
Hier zwei Beispiele:

Ein Landschaft im Normalmodus, keine Bildkorrekuten aber leichter Zuschnitt:

Eine Landschaft © Manfred Klag

Und hier ein Foto im ‚Makromodus‘ meiner kleinen Wunderkamera:
Auch dieses Bild ist nicht bearbeitet

Blüte im ‚Makro‘-Modus © Manfred Klag

Auch meine Frau konnte, ohne dass sie viel probieren musste, schnell gute und sehr sehenswerte Fotos ‚abliefern‘.

Das Überzeugenste an diesem kleinen Wunderding sind

  • die einfache Bedienung
  • das erstklassige Objektiv
  • die stabilen und sicheren Datenträgerchips
  • die Kompaktheit
  • die logische Anordnung der Bedienelemente
  • der hervorragende Prozessor, der die Fotos auf den Chip bringt
  • die relativ geringe Verzögerung beim Auslösen

All dies bewegt uns, meine Frau und mich, dass wir unsere Kleine nie und nimmer vermissen möchten und dass dieser kleine Riese unser ständiger Begleiter ist.

Hier nochmal der Link zu mehr Infomation: >>> hier klicken für mehr Info zu dieser Kamera <<<

1 Kommentar

  1. Hallo Manfred,

    deine Seite ist wirklich eine tolle Bereicherung für jeden, der sich mit dem Thema Fotografie beschäftigt. Ich wünsche dir viel Erfolg mit dieser informativen und interessanten Seite.

    Die besten Grüße

    Stefan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.